© APA/LENZING AG / MARKUS RENNER

Bilanz
08/25/2015

Lenzing legt glänzendes Halbjahr hin

Der Textilfaser-Hersteller verdiente zuletzt gut - Nettogewinn mehr als verdreifacht.

Der Faserhersteller Lenzing konnte im ersten Halbjahr 2015 vom schwachen Euro sowie leicht erhöhten Verkaufsmengen profitieren: Umsatz und Gewinn stiegen kräftig. Das operative Ergebnis vor Abschreibungen stieg um knapp 38 Prozent auf 127 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Das Halbjahres-Betriebsergebnis betrug 60,5 Millionen Euro und lag damit um 86,7 Prozent über dem Vorjahresvergleichswert.

Lenzing stellt Viskosefasern für den Einsatz in Jeans, hochwertiger Bettwäsche, Unterwäsche und Sportbekleidung her. Zuletzt hatten dem Unternehmen die niedrigen Faserpreise zu schaffen gemacht. Hier habe sich jedoch eine Besserung abgezeichnet. Im weiteren Jahresverlauf blieben Unsicherheitsfaktoren wie „die unruhige geopolitische Situation, die Konjunkturentwicklung in China sowie unvorhersehbare Schwankungen von Wechselkursen“, erklärte Lenzing.

Dennoch erwarte das Unternehmen ein steigendes operatives Ergebnis und eine weitere Reduktion der Nettofinanzverschuldung.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.