Apple taucht bei Umsatz und Gewinn kräftig an

© APA - Austria Presse Agentur

Wirtschaft
05/31/2021

Keine Fälle von Kinderarbeit bei Apple-Zulieferern 2020

Der US-Technologiekonzern hat heute einen Bericht zur Zulieferkette veröffentlicht.

Apple hat im vergangenen Jahr keine Fälle unerlaubter Beschäftigung Minderjähriger bei seinen Zulieferern festgestellt. Das geht aus dem am Montag veröffentlichten Bericht zur Zuliefererkette des Konzerns hervor. Im Jahr 2019 hatte es noch einen solchen Verstoß gegeben. Nach Apples Regeln dürfen Zulieferer keine Personen im Alter unter 15 Jahren beschäftigen, wenn das erlaubte Mindestalter in dem Land nicht ohnehin höher liegt.

Apple hatte im vergangenen November den Abschluss neuer Geschäfte mit dem großen Fertiger Pegatron auf Eis gelegt, nachdem Verstöße in einem Programm zur Beschäftigung von Studenten festgestellt worden waren.

Dem Bericht zufolge führte Apple im vergangenen Jahr bei seinen Zulieferern in 53 Ländern 1.121 Kontrollen zu verschiedenen Aspekten durch. Dabei seien auch gut 57.600 Mitarbeiter befragt worden - und 197.000 Beschäftigte hätten anonyme Fragebögen ausfüllen können.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.