© Getty Images/cruphoto/IStockphoto.com

Wirtschaft Karriere
04/09/2019

Rechtstipp: Muss ich die Facebook-Anfrage meines Chefs annehmen?

Rechtsanwältin Andrea Potz, Expertin am JOB Telefon, hat die Antwort

von Magdalena Vachova

Frage am JOB Telefon: Facebook nutze ich nur für mein Privatleben. Wie gehe ich damit um, wenn mein mir eine Chef Freundschaftsanfrage bei Facebook schickt? Kann ich eine Kündigung riskieren?

Andrea Potz: Arbeitnehmer sind nicht verpflichtet, Facebook-Anfragen ihrer Vorgesetzten auf ihrem privaten Facebook-Account anzunehmen. Vorgesetzte können auch keine Weisung erteilen, dass ihre Freundschaftsanfrage angenommen werden muss. Das Weisungsrecht bezieht sich nämlich grundsätzlich nur auf das arbeitsbezogene Verhalten und nicht auf die Privatsphäre bzw. die Freizeit der Arbeitnehmer. Sollte das Arbeitsverhältnis deshalb gekündigt werden, wäre die Kündigung vorerst wirksam. Eine Kündigung nur wegen der Ablehnung einer Freundschaftsanfrage, kann aber bei Gericht bekämpft werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.