Wirtschaft | Karriere
05.10.2018

Neues Ausbildungszentrum der ÖBB: Lehre und Roboter

Die ÖBB haben eine neue Lehrlingswerkstätte am Hebbelplatz in Wien eröffnet. Roboter inklusive.

Am 3. Oktober öffnete die neue Lehrwerkstätte der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) am Wiener Hebbelplatz ihre Pforten. Mit insgesamt 650 Ausbildungsplätzen ist sie das größte Ausbildungszentrum Österreichs und vereint nun die vorherigen Niederlassungen Floridsdorf, Innstraße und Penzing. Angeboten werden sechs Ausbildungsberufe: Elektrotechnik, Elektronik, Metalltechnik, Mechatronik, Metallbearbeitung und Gleisbautechnik.

Die ÖBB gelten als größter heimischer Lehrlingsausbilder und vereinen die Lehre mit Modernität und Spaß. Mit der neuen Recruiting-Kampagne #NASICHER beispielsweise werden den jungen Interessenten klare Antworten auf ihre Fragen geliefert und auch jene Punkte angesprochen, die ihnen am wichtigsten sind: die Höhe der Lehrlingsentschädigung, Benefits wie Freifahrten oder die Kombination der Ausbildung mit Matura.

Im Anschluss zur feierlichen Eröffnung wurde anhand des Bionic Cobots von Festo zudem demonstriert, wie Roboter künftig Lehrlingen und Fachkräften assistieren und maximalen Arbeitsschutz sicherstellen können. Anders als die meisten Roboter funktioniert dieser per Druckluft und gibt bei einer möglichen Kollision mit einem Menschen nach, sodass eine Verletzungsgefahr ausgeschlossen werden kann. Eine zusätzliche Ausbildung für diese Maschine ist nicht nötig – der Lehrling oder Arbeiter kann die grafische Oberfläche zur Programmierung selbst „einteachen“ – wie Mechatroniker Micha Purucker im KURIER-Gespräch stolz beschreibt.

Bilder der Eröffnung

1/3

Silvia Angelo und die Lehrlinge der ÖBB in den Produktionshallen der neuen Lehrwerkstätte am Hebbelplatz im zehnten Wiener Gemeindebezirk.

ÖBB-Vorständin Silvia Angelo und Konzernvertretungs-Chef Roman Hebenstreit (1.v.re.) eröffneten am Mittwoch gemeinsam mit Verkehrsminister Norbert Hofer (1.v.li.) und Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke die neue Lehrwerkstätte.

Der Bionic Cobot von Festo übergibt den Lehrlingen die Schere und demonstriert, dass er entlasten und Arbeitsvorgänge vereinfachen kann.