Wirtschaft | Karriere
29.06.2018

Great Place to Learn: Die beliebtesten Lehrbetriebe des Landes

Österreichs beste Lehrbetriebe wurden zum zweiten Mal vom Forschungsnetzwerk Great Place to Work zertifiziert.

Geschäftsführerin Doris Palz: „Lehrlinge können am besten beurteilen, was besonders gut gemacht wird und wo es noch Verbesserungen gibt. Deshalb sind sie die beste Jury.“ Die duale Berufsbildung lebe vom Engagement der Betriebe, sagte WKO-Bildungsexperte Alfred Freundlinger. Gewonnen haben Adelsberger Textilhaus, AVL List, BIPA, Lidl, Novomatic, STARLIM Spritzguss, T-Mobile, dm, Prangl, Rico Elastomere Projecting und Sony DADC.

Great Place to Start

1/22

Great Place to Work verleiht Zertifikat an 11 Lehrlingsbetriebe in Österreich. Gastgeber bei bester Laune.

Das Team von STARLIM Spritzguss mit Zertifikat.

Gleich geht's los. Das Team von STARLIM Spritzguss.

Mit von der Partie ist auch Lidl Österreich.

Stolze Lidl-Lehrlinge.

Auch die Kollegen von Rico Elastomere Projecting dürfen sich freuen.

Die Lehrlinge von dm drogerie markt freuen sich über das Zertifikat für ihren Arbeitgeber.

Die geladenen dm-Lehrlinge sind überwiegend Frauen. Aber nicht nur.

Frauen-Power auf der Bühne.

Ebenfalls zertifiziert wird Adelsberger Textilhaus.

Ein Adelsberger Textilhaus-Lehrling steht selbstsicher auf der Bühne.

Beste Laune hat das Team von BIPA Parfümerien.

Auch die Lehrlinge von AVL List beschertem ihrem Arbeitgeber eine Urkunde.

Jeder darf die Urkunde einmal halten.

Busy, busy, diese Lehrlinge.

Daumen hoch für Novomatic Gaming Industries.

Gratuliere dem Team von T-Mobile Austria.

Doris Palz, Geschäftsführerin von Great Place to Work, auf der Bühne mit den Lehrlingen.

Unternehmer Christian Prangl ist stolz auf seine Lehrlinge.

Gastgeberin Doris Palz präsentiert sich strahlend.

WKO-Experte Alfred Freundlinger spricht über die Wichtigkeit guter Ausbildungsbetriebe.

Viele glückliche Lehrlinge bei der Great Place to Work Zertifikatsverleihung "Great Place to Start".