© Kopper Theresa

Geschäftsessen
10/23/2021

Auf einen Burrito ins Santos

Das Santos in Wien bietet schmackhafte mexikanische Klassiker. Große Überraschungen darf man sich allerdings nicht erwarten.

von Theresa Kopper

Laute Musik, buntes Design und geschäftiges Treiben inklusive Happy Hour – auf den ersten Blick mag das Santos in Wien Wieden  wie eine angesagte Bar wirken. Auf den zweiten Blick und spätestens beim Anblick der Speisekarte wird deutlich, dass das Lokal auch kulinarisch einiges zu bieten hat.

Neben den bekannten mexikanischen Snack-Klassikern wie „Nachos con queso“ gibt es auch ausgefallenere, für den  Wiener Gaumen eher unbekannte Spezialitäten wie „Platanos fritos“, also frittierte Kochbananen mit Koriander-Knoblauch Mojo. Die Auswahl an Hauptgerichten jedoch gleicht jener ähnlicher Lokale, wirklich exotische Speisen sucht man hier vergeblich. Serviert wird mexikanisches Streetfood wie „Burritos“ und „Tacos“ oder Traditionelles wie „Chili con Carne“ und „Fajitas“.  

Vegetarier und Veganer kommen ebenfalls auf ihre Kosten. Sehr zu empfehlen sind etwa die Enchiladas Veganas,  Maistortillas gefüllt mit Zucchini-Escabeche, oder die veganen Fajitas mit grünem Spargel, Portobello Pilzen und Süßkartoffeln.  

Essen/Trinken *** (3/5)

Auswahl an Gerichten und Cocktails ist groß, das Essen schmeckt gut, wirkliche Highlights gibt es aber nicht 

Service **** (4/5)

Sehr ausgelastet; aber freundlich und schnell 

Ambiente **** (4/5)

Laut und bunt, ruhigere Ecken sucht man vergeblich 

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.