© dm Drogeriemarkt

Jugendbeschäftigung
08/21/2014

Unternehmen für Schnuppertage gesucht

Mindestens 180 Betriebe nehmen an der vom Sozialministerium unterstützten Aktion teil.

Wo liegen meine Stärken? Welche Berufe gibt es eigentlich? Um ausgrenzungsgefährdeten Jugendlichen ohne Schulabschluss den Einstieg ins Berufsleben zu erleichtern, organisiert das Netzwerk Berufliche Assistenz (NEBA) auch heuer im Herbst wieder dreitägige Schnuppertage.

Ziel der vom Sozialministerium unterstützten Aktion ist es, dass die Jugendlichen ihre konkreten Wunschberufe kennenlernen und Jobchancen ausloten. Im Vorjahr nahmen 150 Betriebe an der Aktion teil, heuer sollen es mindestens 180 sein, dafür werden noch Unternehmen aus allen Branchen gesucht.

Laut Sozialministerium gibt es pro Jahr 13.000 bis 17.000 Jugendliche mit „niedrigen Kompetenzen“. Seit einem Jahr kümmern sich eigene Jugendcoaches um sie. Ab 2015 soll es zudem gezielte Projekte für das Nachholen von Bildungsabschlüssen geben.

Details dazu finden Sie hier.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.