Wirtschaft
04/17/2019

Jöstl wird neuer Chef der Bundesfinanzen

Walter Jöstl wechselt von der Spitze der Österreichischen Industrieholding ÖBIB an die Spitze der Bundesfinanzagentur.

Die Österreichische Bundesfinanzagentur (Oebfa) bekommt einen neuen co-Geschäftsführer: Walter Jöstl (55) wurde am Mittwoch von der Regierung zum Nachfolger von Thomas Steiner ernannt, der ins Direktorium der Nationalbank wechselt. Jöstl, der für Controlling und Risikomanagement zuständig sein wird, führt die Oebfa gemeinsam mit Markus Stix, dem die Finanzplanung und das Cash-Management obliegt.

Jöstl war seit Juni 2018  Geshäftsführer der Österreichisches Bundes- und Indusstreibeteiligungen GmbH, zuvor war er dort Prokurist. die Oebfa ist für das Management der Schulden der Republik Österreich zuständig. Sie emittiert Staatsanleihen, nimmt Kredite auf und organisiert tilgungen und Währungsmanagement. die Oebfa wurde 1993 gegründet und gehört der Republik Österreich