© APA/AFP/KAZUHIRO NOGI

Wirtschaft
12/28/2020

Japans Industrie stagnierte im Dezember

Die weltweiten Lockdown-Maßnahmen infolge steigender Corona-Ansteckungen lassen die japanische Industrie stagnieren.

Die Produktion verharrte im Dezember auf dem Niveau des Vorjahresmonats, wie aus den am Montag veröffentlichten amtlichen Daten hervorgeht. Volkswirte hatten mit einem Anstieg von 1,2 Prozent zum Vormonat gerechnet.

"Das Erholungstempo verlangsamt sich etwas mehr als erwartet", sagte Takumi Tsunoda, leitender Ökonom am Shinkin Central Bank Research Institute.

Regierungsdaten zufolge kurbelten Maschinenbauer zwar die Produktion an, aber der Einbruch der Nachfrage in der Automobilindustrie drückte das Wachstum.

Separate Daten hatten zuvor gezeigt, dass die Verbraucherpreise im Dezember den stärksten Rückgang seit mehr als einem Jahrzehnt verzeichneten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.