FILE PHOTO: A worker is seen among newly manufactured cars awaiting export at port in Yokohama

© REUTERS / Toru Hanai

Wirtschaft
04/01/2020

Japans Industrie pessimistisch wie seit Jahren nicht mehr

Die Manager-Stimmung ist wegen Corona-Pandemie so schlecht wie seit 2013 nicht mehr.

In der japanischen Großindustrie sorgt die Angst vor den Folgen des Coronavirus auf die Weltwirtschaft erstmals seit Jahren für Pessimismus. Wie aus einer am Mittwoch veröffentlichten Quartalsumfrage ("Tankan") der Notenbank unter rund 10.000 Unternehmen des Landes hervorgeht, sank der darin ermittelte Stimmungsindex für die großen Produktionsunternehmen zum März erstmals seit Jahren ins Negative.

Pessimisten in der Mehrheit

Der Index gab von null auf minus acht nach. Ein negativer Index bedeutet, dass die Pessimisten jetzt in der Mehrheit sind. In Japan gibt es wachsende Sorgen über eine neue Rezession.

Die Stimmung in der Industrie hat sich inzwischen im fünften Quartal in Folge eingetrübt. Und Besserung ist vorerst nicht in Sicht. Um die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die drittgrößte Volkswirtschaft der Welt zu dämpfen, hat Ministerpräsident Shinzo Abe das "kühnste" Konjunkturpaket aller Zeiten angekündigt. Unter anderem soll es Barmittel für in Not geratene Familien und kleine Firmen geben. Das geplante Konjunkturpaket soll noch größer ausfallen, als eines, das Japan während der globalen Finanzkrise 2008 geschnürt hat. Dieses hatte damals ein Volumen von rund 57 Billionen Yen (479 Mrd. Euro).

Düstere Ausblick

Die Manager der Großindustrie sehen dennoch schwarz: Der Quartalsumfrage der Notenbank zufolge dürfte sich der Stimmungsindex in den kommenden drei Monaten angesichts der globalen Corona-Pandemie weiter auf minus elf verschlechtern.

Auch die Manager großer nicht produzierender Unternehmen sind alles andere als zuversichtlich. Zum März ist ihr Index von 20 auf acht gerutscht, wenngleich das nicht so schlecht war, wie von vielen Ökonomen erwartet. Für die kommenden drei Monate dürften jedoch auch bei diesen Unternehmen die Pessimisten in der Mehrheit sein: der Index soll auf minus eins fallen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.