.

© Albin Niederstrasser/TVB Paznaun-Ischgl/TravelTrex GmbH via AP I

Smartphone-App "Schnee und Mehr - Der Atlas"
10/19/2016

Ischgl teuerstes Skigebiet Österreichs

6-Tages-Skipass kostet 280 Euro. Die teuersten Skigebiete Europas sind jedoch in der Schweiz.

Pünktlich bevor die Skisaison losgeht hat die Smartphone-App "Schnee und Mehr - Der Atlas" die Tarife der 50 beliebtesten Wintersportgebiete in Europa unter die Lupe genommen. Demnach muss man in der Saison 2016/2017 im Schnitt europaweit um die 270 Euro für einen 6-Tages-Skipass berappen. Das entspricht einem Preisanstieg von zwei Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Schweiz am teuersten

Die teuerste Skiregion Österreichs ist das Party-Mekka Ischgl, wo der Silvretta-Skipass für sechs Tage mit über 280 Euro zu Buche schlägt. Im Vergleich zu den übrigen Skihochburgen in den europäischen Alpen landete das Tiroler Skigebiet damit auf Platz 15. Im Schnitt koste der 6-Tages-Skipass in den Top-Destinationen hierzulande um die 260 Euro.

Am meisten muss man in der Schweiz für den Skispaß hinlegen: Die Top 10 der teuersten Gebiete liegen im Nachbarland. Dort kostet eine Liftkarte für sechs Tage überall mehr als 300 Euro.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.