© georg gesellmann

2014
02/04/2015

Immer weniger freie Stellen in Österreich

Minus von 3,9 Prozent gegenüber Vorjahr. 49,1 Prozent der offenen Stellen mit Bruttolohn von weniger als 1.700 Euro.

Mit 62.400 offenen Stellen im Jahresschnitt 2014 hat es im Vorjahr um 3,9 Prozent oder 2.600 Jobs deutlich weniger von Unternehmen gemeldete offene Stellen gegeben als 2013. 2011 sind es noch 73.800 gewesen. Seitdem nimmt die Zahl Jahr für Jahr ab. 54 Prozent der Stellen waren auch dem Arbeitsmarktservice (AMS) gemeldet, teilte die Statistik Austria am Mittwoch mit.

Drei Viertel aller 2014 ausgeschriebenen Jobs waren Vollzeitstellen, ein Rückgang um 5,2 Prozentpunkte gegenüber 2013 (80 Prozent). 9,3 Prozent der Ausschreibungen bezogen sich auf saisonal begrenzte Tätigkeiten, 2,9 Prozent auf geringfügige Beschäftigung.

Akademiker und Handwerker gleichauf

Am gefragtesten waren auch 2014 Mitarbeiter im Dienstleistungssektor (30 Prozent), gefolgt von Technikern (18,3 Prozent). Akademiker und Führungskräfte wurden mit 14,5 Prozent nahezu gleich stark nachgefragt wie Handwerker (14,1 Prozent). Bei rund 37 Prozent der offenen Stellen war keine schulische Mindestqualifikation erforderlich, bei 28 Prozent ein Lehrabschluss. Bei 12,8 Prozent der ausgeschriebenen Posten war Matura Jobvoraussetzung, bei 9 Prozent eine darüber hinausgehende Qualifikation.

Das laut Statistik Austria voraussichtliche monatliche Bruttoeinkommen lag bei 49,1 Prozent der offenen Stellen unter 1.700 Euro. 29,5 Prozent der ausgeschriebenen Stellen konnten innerhalb eines Monats besetzt werden, ein Viertel wurde hingegen dauerhaft angeboten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.