© Gurmann Maria

Wirtschaft
06/21/2019

Haus am Wasser ist die Traumimmobilie für Österreicher

Swimmingpool als Alternative. Auch Luxusküche und Wintergarten wünschen sich viele Österreicher.

Die Österreicher hätten ihr Traumhaus gern am Wasser, mit Blick auf Meer oder See. Und wenn das schon nicht möglich ist, dann wäre das Planschen im eigenen Swimmingpool die nächstbeste Alternative. Das ist das Ergebnis einer Trendumfrage von ImmobilienScout24 durch die Integral Markt- und Meinungsforschung unter 500 Österreichern nach ihren Wünschen fürs Zuhause.

Bei der bevorzugten Lage ihrer Traumimmobilie sind sich die Österreicher nicht ganz einig: Die größte Gruppe, ein Drittel, würde gern im Traumhaus mit Blick aufs Wasser wohnen. Jeder Fünfte (19 Prozent) präferiert dabei das sanfte Rauschen der Wellen und möchte am liebsten am Meer leben, für 14 Prozent wäre Wohnen am ruhigen See die Traumvariante. Knapp jeder Fünfte outet sich als urbaner Typ: 18 Prozent der Befragten imaginieren ihr Traumhaus in Stadtnähe oder in der Stadt. Je 13 Prozent träumen vom Leben auf der Anhöhe mit Ausblick oder dem ruhigen Flachland.

Nur wenige zieht es in den warmen Süden

In den warmen Süden zieht es überraschenderweise nur sieben Prozent der Österreicher, in den hohen Norden gar nur drei Prozent. Von der wahren Einsamkeit auf einer einsamen Insel oder in einem Naturreservat abseits der Zivilisation träumt nur eine verschwindende Minderheit der Österreicher (zwei Prozent).

Wer mit seiner aktuellen Wohnsituation nicht wirklich zufrieden ist, sehnt sich eher nach Entschleunigung, im Häuschen am Wald oder auf dem Flachland. Der Österreicher bleibt auch beim Träumen gerne beim Gewohnten: Bewohner kleinerer Städte und Orte träumen vom Leben am Land, jene in größeren Städten sind standorttreu und bevorzugen auch beim Traumhaus Standorte in der Stadt oder in Stadtnähe.

Sehnsucht nach Pool und Luxusküche

Einen Swimmingpool als Ausstattungskriterium Nummer eins hätten ganze 38 Prozent aller Befragten gern in ihrer Traumresidenz. Eine extragroße Luxusküche folgt mit 34 Prozent auf Platz zwei der beliebtesten Wohnräume. Einen gemütlichen Wintergarten mit viel Grün findet ebenfalls ein Drittel sehr reizvoll (33 Prozent). Sport ist wichtiger als Lesen: 27 Prozent hätten gern einen Fitnessraum, 22 Prozent ein Lesezimmer oder eine Bibliothek. Jeder Fünfte (19 Prozent) plädiert fürs Heimkino. Ausgefallene Extras wie einen Weinkeller, einen Musikraum oder ein Meditationszimmer hingegen findet nur eine Minderheit der Österreicher spannend.

Die Präferenzen für die Wunschräume ändern sich mit Alter und Lebenssituation: Die 30- bis 39-jährigen träumen besonders vom Luxus einer entspannenden Sauna (31 Prozent) oder vom Knistern im Kaminzimmer (21 Prozent), die 40- bis 49-jährigen hingegen sehen sich eher zwischen Pflanzen im Wintergarten relaxen (45 Prozent). Wer mit Kindern lebt, wünscht sich wenig überraschend überdurchschnittlich häufig ein Spiel- und Abenteuerzimmer zum gemeinsamen wilden Herumtoben mit dem Nachwuchs (26 Prozent).