© Kurier/Franz Gruber

Wirtschaft
04/21/2020

Handelsverband fordert Abholmöglichkeit bei geschlossen Geschäften

Sofern die Schutzzwecke der Covid-Verordnung erfüllt werden, ist der Verband für Abholmöglichkeiten für online bestellte Waren (Click&Collect) bei derzeit noch geschlossenen Geschäften.

Der Handelsverband fordert Abholmöglichkeiten für online bestellte Waren (Click&Collect) bei derzeit noch geschlossenen Geschäfte, sofern die Schutzzwecke der Covid-Verordnung erfüllt werden. Mitglieder des Handelsverbandes haben dazu ein Kurzgutachten bei der Wiener Anwaltskanzlei Fellner Wratzfeld & Partner in Auftrag gegeben.

Laut Handelsverband-Geschäftsführer Rainer Will zeigt das Gutachten, dass Click&Collect möglich sein sollte, wenn folgende drei Punkte erfüllt sind: Eine Abholmöglichkeiten außerhalb von Kundenbereichen (etwa am Parkplatz), Einhaltung mindestens der gleichen Sicherheitsstandards wie für 400 Quadratmeter-Betriebe und wenn gegenüber anderen Personen ein Abstand von mindestens 1 Meter eingehalten wird.

"Mit Click&Collect kann dem vollständigen Entzug der wirtschaftlichen Existenz entgegengewirkt werden, ohne dass damit die Gesundheitssituation der Bevölkerung verschlechtert wird", so der Handelsverband-Geschäftsführer.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.