© APA - Austria Presse Agentur

Wirtschaft
09/14/2021

Halb soviel Fluggäste in Wien Schwechat wie im Sommer 2019

Heuer im Juli und August 3,25 Millionen Passagiere in Wien-Schwechat, 2019 waren es 6,31 Millionen

Der Flughafen Wien hat im Juli und August mit 3,25 Millionen Passagieren rund die Hälfte der Fluggäste von vor der Coronakrise verzeichnet. Vor zwei Jahren waren es 6,31 Millionen. Der Flughafen vermeldete heuer aber einen starken Aufwärtstrend: Im Juli und August 2020 gab es nur 1,37 Millionen Passagiere. Das coronabedingte Ausbleiben unter anderem von Geschäftsreisenden und von amerikanischen sowie asiatischen Gästen belastet die Airports in Europa immer noch.

Auch in der Flughafen-Wien-Gruppe inklusive den Beteiligungen in Malta und Kosice lagen die Passagierzahlen mit 4,04 Millionen um die Hälfte niedriger als 2019. Im Juli und August des Vorjahres waren es 1,8 Millionen. Der Reisemonat August bescherte heuer der Flughafen-Wien-Gruppe mit 2,22 Millionen Reisenden aber die meisten Fluggäste seit Pandemiebeginn.

Angesichts der aktuellen Passagierzahlen rechnet der Wiener Flughafenbetreiber damit, die selbst gesteckten Prognosen zu erreichen. "Die Verkehrsentwicklung am Flughafen Wien bewegt sich damit im Rahmen der Erwartungen, der Ausblick für das Gesamtjahr 2021 mit rund 10 Mio. Reisenden am Standort Wien und 12 bis 13 Mio. Reisenden in der Flughafen Wien-Gruppe bleibt unverändert", hieß es am Dienstag in einer Aussendung. Aktuell würden 162 Destinationen direkt ab Wien angeflogen, das seien rund 75 Prozent des Vorkrisenangebots.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.