© Deleted - 1082448

Spar
12/04/2015

Halal: Kultusgemeinde schockiert über Verkaufsstopp

Spar verkauft kein Halal-Fleisch mehr. "Fadenscheinige Argumente" sieht die Israelitische Kultusgemeinde.

Schockiert reagiert die Israelitische Kultusgemeinde (IKG) darauf, dass die Supermarktkette Spar nach Protesten den Verkauf von Halal-Fleisch eingestellt hat. Die "Hasskampagne" in sozialen Medien gegen die nach islamischen Vorschriften erzeugten Produkte "erinnert an die traditionelle antisemitische Argumentation gegen Koscher-Fleisch".

"Das antisemitische Schächtverbot, das von den Nationalsozialisten wiederbelebt wurde, ist nach wie vor in einigen Ländern Europas aufrecht", so die IKG. "Soll es also soweit kommen, dass man auch in Österreich (wieder) religiöse Bräuche nicht achtet und diese mit fadenscheinigen Argumenten zu verbannen sucht?"

Lob gab es von Oskar Deutsch, Präsident der Israelitischen Kultusgemeinde Wien, für "jene Supermarktketten, die sich der Hetze nicht beugen". Diese verdienten dafür Anerkennung und sollten als Vorbild in der Gesellschaft dienen. Der REWE-Konzern hatte am Donnerstag erklärt, an Halal-Produkten in ihren Merkur-Supermärkten festzuhalten.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.