Größte Bank Chinas eröffnet Standort in Wien

A teller at a branch of the Industrial and Commerc
Foto: REUTERS/DAVID GRAY ICBC-Filiale.

ICBC eröffnet Niederlassung in Wien, die Headquarter für die Region Zentral- und Osteuropa werden soll.

Die Industrial and Commercial Bank of China Limited (ICBC), Chinas größte Bank, eröffnet einen Standort in Österreich. Die Niederlassung in Wien soll das Headquarter für die Region Zentral- und Osteuropa sowie die nordischen Länder werden, teilten Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer Wien und Andreas Matthä, CEO der ÖBB, heute Dienstag bei einer gemeinsamen Pressekonferenz in Wien mit.

Der Fokus der ICBC in Wien wird bei großen und mittelgroßen Geschäftskunden liegen. Die Bank gehört zu den größten Finanzierungspartnern der "Belt and Road Initiative" (BRI) - einer Initiative zum Ausbau einer "Neuen Seidenstraße" - und finanziert, unter anderem, den 2016 gegründeten CEE-Fund, der Finanzierungen für Investitionen in Infrastruktur, Hochtechnologie und Konsumgüter anbietet.

(APA / sho) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?