APA11901460-2 - 14032013 - WIEN - ÖSTERREICH: ZU APA 0682 CI - THEMENBILD - Illustration zum Thema "Red Bull-Dose": Eine Frau trinkt am Donnerstag, 14. März 2013, in Wien ein Red Bull aus der Dose. APA-FOTO: HERBERT P. OCZERET

© APA/HERBERT P. OCZERET

Getränkekonzern
10/04/2014

Gewinnrückgang bei Red Bull

Betriebsgewinn im Geschäftsjahr 2013 um ein Fünftel gesunken.

Der Betriebsgewinn der Red Bull GmbH ist im Geschäftsjahr 2013 um ein Fünftel - exakt um 22,3 Prozent - auf 411,5 Millionen Euro zurückgegangen. Das geht aus dem Jahresabschluss hervor, berichtete das Nachrichtenmagazin profil in einer Vorausmeldung. Red-Bull-Boss Dietrich Mateschitz steht diesmal eine Gewinnausschüttung von 89,5 Mio. Euro zu, zuletzt waren es 109,7 Mio. Euro. Der Umsatz ging um sechs Prozent auf 2,5 Milliarden Euro zurück.

Das Volumen des sogenannten Finanzmittelfonds, zu dem neben dem Kassenbestand auch Guthaben bei Banken und Wertpapiere zählen, beläuft sich auf 556 Mio. Euro (2012: 521 Mio. Euro). Die Verbindlichkeiten sind zwar von 165 auf 171 Mio. Euro gestiegen, dem steht aber ein Eigenkapital von fast 1,6 Mrd. Euro gegenüber. Dadurch ergibt sich eine Eigenkapitalquote von 82,3 Prozent (2012: 80,9 Prozent).

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.