Gazprom peilt eine Einigung an

© APA - Austria Presse Agentur

Wirtschaft
08/31/2020

Gazprom: Gewinn des Gasriesen brach um mehr als die Hälfte ein

Der russische Gas-Monopolist verdiente im zweiten Quartal 1,68 Milliarden Euro. Umsatz fiel um mehr als ein Drittel.

Der Nettogewinn des russischen Gasriesen Gazprom hat sich im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorjahresquartal auf 149,2 Mrd. Rubel (1,7 Mrd. Euro) mehr als halbiert. Der Umsatz brach um fast 35 Prozent auf 1,16 Billionen Rubel ein, wie Gazprom mitteilte.

In der ersten Jahreshälfte seien die Erdgasverkäufe nach Europa, eine wichtige Einnahmequelle des Konzerns, im Vergleich zum Vorjahr um 47 Prozent auf 756,3 Milliarden Rubel eingebrochen.

Öl- und Gasproduzenten auf der ganzen Welt waren von einem Einbruch der Brennstoffnachfrage aufgrund der Coronapandemie und niedrigeren Preisen betroffen, doch die Energiemärkte erholten sich, sagte Gazprom-Finanzchef Famil Sadygow. Das Unternehmen halte an seinen Dividendenplänen fest.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.