© APA/AFP/GUILLAUME SOUVANT

Wirtschaft
06/09/2020

Frankreich will Luftfahrtbranche mit 15 Milliarden Euro stützen

Staatliche Hilfen soll es auch für den europäischen Flugzeugbauer Airbus geben.

Die französische Regierung will die in der Corona-Krise hart getroffene Luftfahrtbranche mit insgesamt 15 Milliarden Euro stützen. Das kündigte Wirtschaftsminister Bruno Le Maire am Dienstag in Paris an. Davon soll auch der europäische Flugzeughersteller Airbus profitieren.

Hilfe auch für Rüstungskonzerne

Daneben zielen die Hilfen auf strategisch wichtige Unternehmen wie den französischen Luftfahrt- und Rüstungskonzern Thales und den Geschäfts- und Militärflugzeugbauer Dassault ab.

Im Gegenzug verlangt die Regierung von der Branche Arbeitsplatzgarantien sowie Investitionen in den Klimaschutz, um den CO2-Ausstoß der Flugzeuge zu senken. Für die nationale Luftfahrtgesellschaft Air France hatte der Staat zuvor ein Rettungspaket in Höhe von 7 Mrd. Euro zugesagt. Die EU-Kommission hat es bereits genehmigt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.