Die Finanzpolizei untersuchte Subfirmen des Online-Riesen Amazon

┬ę APA - Austria Presse Agentur

Wirtschaft
05/24/2021

Finanzpolizei schlug zu: Fuhrpark von Amazon-Zusteller beschlagnahmt

26 Kleintransporter wurden konfisziert. Als Grund wurden offene Abgabenschulden angegeben.

Die Amazon-Dienstleister in ├ľsterreich sind erneut ins Visier der Finanzpolizei geraten. Nach einer gro├čen Razzia im Februar 2020 im Verteilzentrum in Gro├čebersdorf wurde nun der Fuhrpark eines Zustellunternehmens, das im Gro├čraum Wien t├Ątig ist, beschlagnahmt. Der Grund sind offene Abgabenschulden, hei├čt es am Sonntag vom Finanzministerium. Zuvor hatten bereits mehrere Medien ├╝ber die Aktion berichtet.

Bereits im Vorjahr war die Finanz im Zuge der Gro├črazzia in Gro├čebersdorf auf das Unternehmen aufmerksam geworden, so das Ministerium. Damals seien bereits 48 ├ťbertretungen nach dem ASVG festgestellt worden. Inzwischen sei auch ein Gerichtsverfahren anh├Ąngig. Der Zahlungsr├╝ckstand habe damals bei 187.000 Euro gelegen und, bis Ende April sei er auf 358.000 Euro angewachsen.

Forderungspf├Ąndung an Versandriesen

Um die Abgabenr├╝ckst├Ąnde einzubringen wurden 26 Kleintransporter des Unternehmens am 27. April 2021 beschlagnahmt. Weiters sei eine "Forderungspf├Ąndung an den Online-Versandriesen ausgeh├Ąndigt" worden, damit jegliche Forderungen, die seitens des Unternehmens noch bestehen, auf das Finanzamt ├ľsterreich ├╝bergehen.

"Auch globale Internetkonzerne m├╝ssen in ├ľsterreich ihren Beitrag leisten, wenn sie hier Gesch├Ąfte machen. Gerade gro├če Internetkonzerne profitieren sogar von der Coronakrise und wir nehmen sie konsequent in die Verantwortung im Kampf f├╝r faire Wettbewerbsverh├Ąltnisse, f├╝r unsere KMU und gegen Lohn- und Sozialdumping", wird Finanzminister Gernot Bl├╝mel (├ľVP) in der Mitteilung des Ministeriums zitiert.

Die Transporter werden nun vom Finanzamt verwertet, das Gerichtsverfahren laufe weiter, so das Ministerium.

Jederzeit und ├╝berall top-informiert

Uneingeschr├Ąnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare