Dieses schmucke Anwesen war einst Magnas Europazentrale.

© KURIER/Jeff Mangione

Bezirk Baden
02/29/2016

Ex-Magna-Chef Wolf kauft frühere Magna-Zentrale

Für 3,25 Millionen Euro soll die Immobilie in Oberwaltersdorf den Besitzer gewechselt haben.

Der steirische Automanager und Ex-Magna-Chef Siegfried Wolf hat die ehemalige Zentrale des Autozulieferers Magna in Oberwaltersdorf (Bezirk Baden) gekauft. Der nunmehrige Aufsichtsratschef beim Konzern Russian Machines des russischen Oligarchen Oleg Deripaska habe die 2,5 Hektar große Liegenschaft im Dezember um 3,25 Millionen Euro erworben, berichtet der Gewinn.

Zuletzt gehörte die Immobilie einem kanadischen Fonds. Der Magna-Konzern des Austro-Kanadiers Frank Stronach war Ende 2013 aus dem mehr als 7.000 Quadratmeter großen, schlossartig gebauten Bürohaus samt angeschlossenem Forschungs- und Entwicklungszentrum ausgezogen, da er seine Österreich-Zentrale nach Wien verlegte.
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.