CO2-Ausstoß neuer Lkw muss bis 2030 gesenkt werden

© APA - Austria Presse Agentur

Wirtschaft
06/24/2021

EU-Nutzfahrzeugmarkt brummt weiter

Im Mai stiegen die Verkaufszahlen um 51 Prozent, in Österreich sogar um 73 Prozent.

In der EU sind im Mai erneut deutlich mehr Nutzfahrzeuge zugelassen worden als im Vorjahr - auch wenn die Wachstumsrate hinter der vom April zurückbleibt. So wurden im Mai mit 165.363 um rund 51 Prozent Fahrzeuge mehr registriert als ein Jahr zuvor, wie der Branchenverband Acea am Donnerstag in Brüssel bekanntgab. Im April hatte die Wachstumsrate noch bei 180 Prozent gelegen. In den ersten fünf Monaten des Jahres liegt die Wachstumsrate bei 43,9 Prozent.

Damit erholte sich der Nutzfahrzeugmarkt weiter und stieg den vierten Monat in Folge. Allerdings profitierte er auch von einem schwachen Vorjahresvergleich. Deutschland liegt im Mai mit einem Plus von 46,4 Prozent etwas unter dem EU-Durchschnitt. In Österreich lag die Steigerung dagegen bei 73 Prozent und damit deutlich über dem EU-Schnitt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.