Marktplatz-Gründer Jürgen Pittner

© Pittner

Wirtschaft
04/19/2020

Erster Marktplatz für Produkte heimischer Start-ups online

Plattform www.shöpy.at will regionalen Einkauf fördern und Jungunternehmen unterstützen

von Anita Staudacher

Unter www.shöpy.at ging am Sonntag der erste Marktplatz für Produkte von Start-ups aus Österreich online. Die vom Jungunternehmer Christian Pittner (Bild) entwickelte Plattform  will vor allem den regionalen Einkauf stärken und  heimische  Betriebe  in der Corona-Krise unterstützen.

Die Plattform ermöglicht es den Anbietern, ihre Waren kostenfrei zu platzieren. Zum Start von shöpy.at  sind 15 heimische Start-ups mit an Bord, darunter Tractive, Luke Roberts, BikerSOS, Robo Wunderkind oder  Sunnybag. Viele weitere sollen noch hinzukommen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.