George löst Brokerjet ab.

© REUTERS/HEINZ-PETER BADER

Banken
07/14/2015

Erste Bank stellt Brokerjet ein

Wertpapierhandelsplattform geht per Ende November offline. Ein neues Service ist bereits vorhanden.

Die Erste Bank stellt per Ende November die speziell auf Online-Trader zugeschnittene Wertpapierhandelsplattform Brokerjet ein. Die Bank begründete dies in einer Presseaussendung mit geänderten Rahmenbedingungen, die teure Investitionen im System erfordern würden. Künftig soll der Service über die Online-Plattform George angeboten werden.

Bis aber in George die Wertpapierservices genutzt werden können, bieten Erste Bank und Sparkassen den Kunden über die aktuelle Plattform netbanking den neuen beratungsfreien Online Service "Self Directed Investor" an.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.