Wirtschaft
23.03.2018

Eröffnung der Koralmbahnstrecke verzögert sich bis 2026

Bisher war die Eröffnung für 2024 geplant. Laut Verkehrsminister Hofer braucht der Bau aber länger als angenommen.

Verkehrsminister Norbert Hofer (FPÖ) hat eine Verzögerung beim Bau des Koralmbahntunnels angekündigt. Diese sei geologischen Ursachen geschuldet. "Man ist auf anderes Gestein gestoßen. Es dauert länger", sagte Hofer bei einem Hintergrundgespräch in Wien. Der Tunnel soll nun im Dezember 2025 fertig und die Strecke zwischen Graz und Klagenfurt im Lauf des Jahres 2026 eröffnet werden.

Bisheriges Ziel war eine Fertigstellung der beiden Röhren des Koralmbahntunnels zwischen der Steiermark und Kärnten im Jahr 2023 und eine Inbetriebnahme der Strecke 2024. Laut Hofer wartet man nun auch mit dem Bau von Zulaufstrecken etwas zu. Zuletzt war die Tunnelbohrmaschine "Mauli 1" zwei Mal in Störzonen steckengeblieben.

Die gesamte neue Südstrecke von Wien über Graz nach Klagenfurt soll wie bisher geplant 2026 befahrbar sein, wenn auch der Semmeringbahntunnel eröffnet worden ist.