© dpa-Zentralbild/Patrick Pleul

GDS-Tickets
07/14/2015

Drei-Länder-Protest gegen Lufthansa-Gebühr

Ab September sollen 16 Euro pro Ticket anfallen, das über globale Reservierungssysteme gebucht wird.

Pläne der Lufthansa – und damit auch der AUA und der Swiss – zu zusätzlichen Gebühren für bestimmte Flugtickets stoßen bei Reisebüros in Österreich, Deutschland und der Schweiz auf Ablehnung. Die Lufthansa will ab September eine Extragebühr von 16 Euro pro Ticket erheben, das über globale Reservierungssysteme (GDS) gebucht wird. Die Reiseverbände sehen darin eine einseitige Benachteiligung dieses Vertriebskanals, an dem unter anderen Geschäftsreisebüros wie auch Internetportale hängen. Sie verlangen, dass Lufthansa auf die zum 1. September angekündigte Gebühr verzichtet und Verhandlungen mit den GDS-Anbietern aufnimmt.

Die Lufthansa hat die neue Gebühr mit zu hohen Zahlungen an die wenigen GDS-Anbieter begründet. Kunden wie auch Reise-Agenten würden aber zuschlagfreie Buchungsmöglichkeiten über die firmeneigenen Web-Portale angeboten. Das überzeugt die Reiseverbände nicht: Damit entfielen die unmittelbare Vergleichbarkeit zu den Preisen der Konkurrenz sowie zahlreiche technische Vorteile der GDS-Buchungen etwa bei der Rechnungsabwicklung.

Die Lufthansa-Gruppe und die GDS-Betreiber müssten eine Lösung für ihre Kosten- und Entgeltstruktur finden, heißt es in einer gemeinsamen Aussendung der drei Branchenorganisationen - Österreichischer Reiseverband (ÖRV), Schweizer Reise-Verband (SRV) und Deutscher ReiseVerband.

Entweder der Aufschlag entfalle oder die neue Gebühr werde auch für den Eigenvertrieb von Lufthansa, Swiss und Austrian Airlines, also auf deren Website, berechnet, damit der Fremdvertrieb nicht schlechter gestellt würde.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.