GERMANY-INDUSTRY-ECONOMY-EMPLOYMENT-ENTERPRISES-SCIENCE-TECHNOLO

© APA/AFP/CHRISTOF STACHE / CHRISTOF STACHE

Wirtschaft
07/28/2021

Deutsches Raumfahrt-Start-up Isar Aerospace sammelt 75 Millionen Dollar ein

Eine Trägerrakete des jungen Münchner Unternehmens soll planungsgemäß 2022 ins All fliegen.

Das deutsche Raumfahrt-Start-up Isar Aerospace stockt sein Kapital auf. Bei Investoren seien 75 Millionen Dollar (63,5 Mio. Euro) eingesammelt worden, um den ersten Testflug einer deutschen Trägerrakete ins All im kommenden Jahr zu finanzieren, gab das 2018 gegründete Unternehmen am Mittwoch bekannt. Erst Ende 2020 hatte das Start-up aus München 90 Mio. Dollar eingenommen.

Die Erweiterung der bisher größten Finanzierungsrunde eines europäischen Raumfahrt-Unternehmens wurde von HV Capital, Porsche und der Privatbank Lombard Odier angeführt. Die Risikokapitalgeber Lakestar, Earlybird, Vsquared Ventures und Apeiron beteiligten sich erneut. Insgesamt hat Isar Aerospace bisher mehr als 180 Mio. Dollar eingenommen.

Angefeuert durch die Weltraumausflüge von Richard Branson und Amazon-Gründer Jeff Bezos erfreut sich die Branche auch wegen des hohen Bedarfs an Satelliten zunehmender Beliebtheit. "Die Unterstützung von neuen und bestehenden Investoren ist ein starkes Signal für das Momentum der kommerziellen Raumfahrt", sagte Isar-Aerospace-Chef Daniel Metzler. Die Bedeutung der Raumfahrttechnologie als Wegbereiter für viele Geschäftsmodelle und bahnbrechende Innovationen sei verstanden worden.

Isar Aerospace hat eine Trägerrakete mit mehr als 1.000 Kilogramm Nutzlastkapazität entwickelt und heuer mit der Produktion begonnen. Triebwerkstests sollen im schwedischen Kiruna in Kürze beginnen und in Norwegen ein Startplatz in Betrieb genommen werden.

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

Deutsches Raumfahrt-Start-up Isar Aerospace sammelt 75 Millionen Dollar ein | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat