© Getty Images/dulezidar/istockphoto

Wirtschaft
11/24/2021

Deutscher Investor legt größten Krypto-Fonds Europas auf

Greenfield One sammelte 135 Millionen Euro von Mitinvestoren ein

Der deutsche Finanzinvestor Greenfield One hat den bisher größten europäischen Krypto-Fonds aufgelegt. Insgesamt seien 135 Mio. Euro eingesammelt worden - unter anderem bei Bertelsmann Investments, Swisscom und CommerzVentures, teilte Greenfield One am Mittwoch mit. Damit übertreffe der Fonds die Krypto-Geldtöpfe der aktuellen Spitzenreiter in Europa, Fabric Ventures und Rockaway.

Mit den frischen Geldern will Greenfield One Krypto-Netzwerke und Entwicklerteams finanzieren. Investiert wurde unter anderem bereits in das Paladin-Ökosystem und den NFT-Rechteverwalter Darkblock. "Das Web 3.0 hat sich mittlerweile aus der Nische heraus entwickelt", sagte Greenfield-Mitgründer Sebastian Blum. So hat Greenfield One frühzeitig in das weltweite Blockchain-Netzwerk Celo investiert, in das inzwischen auch die Deutsche Telekom Geld gesteckt hat.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.