XXXLutz soll besonderen Gefallen an den Leiner-Standorten finden

© APA - Austria Presse Agentur

Wirtschaft
03/17/2020

Coronavirus: Händler helfen Händlern

Chef von kika/Leiner und 400 Mitarbeiter machen bei der Aktion des Handelsverbands mit und unterstützen die Lebensmittelgeschäfte.

Es ist eine absolute Ausnahmesituation. Seit Montag bleiben alle Geschäfte in Österreich, die keine Güter des täglichen Bedarfs führen, vorerst geschlossen. Für UnternehmerInnen, aber vor allem auch deren MitarbeiterInnen eine Zeit der Unsicherheit. "Es geht jetzt um Solidarität - gegenüber unseren Mitmenschen, aber auch innerhalb der heimischen Wirtschaft", so kika/Leiner CEO Reinhold Gütebier.

Solidarisch

"Darum haben wir uns entschieden, bei der Aktion des Handeslverbandes und des Wirtschaftsministeriums "Händler helfen Händlern" mitzumachen." Ab sofort werden CEO Reinhold Gütebier, wie auch 24 Führungskräfte und rund 400 MitarbeiterInnen des Unternehmens im Lebensmittelhandel mitanpacken. Alle MitarbeiterInnen haben sich freiwillig bereiterklärt, die Initiative zu unterstützen. "Ich danke Handelsverband-Geschäftsführer Rainer Will für das Engagement - wir müssen jetzt alle zusammenhalten", so Gütebier abschließend.