Carsten Spohr: Vom Airbus-Piloten zum Vorstandsvorsitzenden

© Deleted - 556296

AUA-Mutter
02/07/2014

Carsten Spohr erklimmt die Lufthansa-Spitze

Der 47-jährige Wirtschaftsingenieur tritt im Mai die Nachfolge von Christoph Franz an.

Über fünf Monate hat es gedauert, nun ist die Chefsuche bei der AUA-Mutter Lufthansa zu Ende: Carsten Spohr, der derzeit an der Spitze der umsatzstarken Passagiersparte steht, soll die im Umbau steckende Fluggesellschaft ab 1. Mai führen.

Schon länger gilt der 47 Jahre alte Wirtschaftsingenieur und Airbus-Pilot Spohr als Kronprinz von Konzernchef Christoph Franz, der zum Schweizer Pharma-Riesen Roche wechselt. Auch für wichtige Investoren ist Spohr Wunschkandidat. Die Lufthansa-Aktie reagierte mit einem Plus von zeitweise über zwei Prozent auf die Nachricht.

Lufthansa-Aufsichtsratschef Wolfgang Mayrhuber war wegen der sich über Monate hinziehenden Chefsuche zunehmend in die Kritik von Anlegern, Analysten und Medien geraten. Zwischenzeitlich war auch der fachfremde Ex-Telekomchef René Obermann in der Debatte, wer Europas größten Luftverkehrskonzern mit mehr als 30 Milliarden Euro führen sollte. Nun lobte Mayrhuber die Erfahrung Spohrs im Unternehmen: „Mit Carsten Spohr wissen wir die Zukunft von Lufthansa in guten Händen.“

Routinier

Spohr sagte, die Ernennung sei für ihn Ehre und Verpflichtung zugleich: "Die Eckpfeiler für den zukünftigen Erfolg stehen." Der 47-Jährige kennt sich nach zwei Dekaden bei der Lufthansa in jeder Ecke des riesigen Konzerns aus. Ihm wird auch zugetraut, die nach harten Sanierungsschritten von Franz zerstrittenen Tarifparteien wieder an einen Tisch zu bringen. Insbesondere die bei der Lufthansa stark vertretenen Spartengewerkschaften von Flugbegleitern oder Piloten gehen auf die Barrikaden. Bei den Piloten kennt Spohr sich gut aus: Er hat selbst eine Fluglizenz für den Airbus A320.

Spohr tritt geschmeidig auf und ist schlagfertig. Auf einer Konferenz schlug er Londoner Finanzexperten unlängst mit Augenzwinkern vor, doch als Flugbegleiter bei der Lufthansa anzufangen. "Damit könnten Sie deutsche Fräuleins kennenlernen." Eine spöttische Bemerkung über Ryanair kam bei dem Konkurrenten nicht gut an - die irische Billigfluglinie klagt vor Gericht gegen Spohr und erreichte eine Einstweilige Verfügung, die ihm das Wiederholen der Aussage verbietet.

Spohr kommt aus Wanne-Eickel im Ruhrgebiet, ist verheiratet und Vater von zwei Kindern. Sein größter Coup war der bei Vielfliegern umstrittene, aber wirtschaftlich erfolgreiche Neustart des Billigablegers Germanwings. Damit empfahl sich der ausgebildete Pilot für Höheres.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.