Gates überrundete heuer den 74-jährigen mexikanischen Telekom-Tycoon Carlos Slim Helu, der mit einem Vermögen von 72 Milliarden Dollar auf dem zweiten Platz landete.

© EPA

Telekom
07/29/2013

Carlos Slim könnte KPN zur Gänze übernehmen

Der mexikanische Milliardär könnte den niederländischen Konzern schlucken.

Der mexikanische Milliardär Carlos Slim, in Österreich Kernaktionär bei der Telekom Austria, könnte nur wenige Monate nach seinem Einstieg bei KPN den niederländischen Telekommunikationskonzern gänzlich schlucken.

Slims Unternehmen America Movil hat eine Stillhalte-Vereinbarung beendet, die den Anteil auf unter 30 Prozent limitierte, wie KPN am Montag mitteilte.

Will Slim aufstocken, müsste er ein Übernahmeangebot für alle restlichen Anteile stellen. America Movil äußerte sich vorerst nicht dazu. Die KPN-Aktie gewann am Montag zeitweise mehr als sechs Prozent.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.