© REUTERS/Peter Nicholls

Wirtschaft
09/11/2019

Börse Hongkong will London Stock Exchange (LSE) übernehmen

Der Deal soll umgerechnet 35 Milliarden Euro schwer sein

Die Börse in Hongkong will den Handelsplatz in London kaufen. Der Börsenbetreiber Hong Kong Exchanges and Clearing Limited biete 31,6 Mrd. Pfund (rund 36 Mrd. Euro), teilte die London Stock Exchange (LSE) am Mittwoch mit. Die Hongkonger Börse schlage vor, beide Handelsplätze zu "vereinen", um "einen der größten Handelsplätze der Welt zu schaffen".

Kurs der Börse London steigt

Die Offerte bestehe aus einem Bar- und einem Aktienanteil. Eine Fusion würde nicht nur einen weltweit führenden Finanzmarktkonzern entstehen lassen, sondern auch beide Geschäfte stärken, erklärte die Honkonger Börse (HKEX). Der Aktienkurs der Londoner Börse zog nach der Offerte um mehr als 15 Prozent an.