FILE PHOTO: The Geely logo is shown at the Chinese automaker's display during the media preview at the 2008 North American International Auto Show in Detroit January 15, 2008. REUTERS/Mike Cassese/File Photo

© REUTERS/Mike Cassese

Wirtschaft
09/01/2020

Autobauer Geely will an Shanghaier Börse 2,5 Mrd. Euro einsammeln

Der Konzern will durch den Schritt auf das dortige Parkett Kapital für Investitionen und neue Automodelle aufstellen.

Der chinesische Autobauer Geely strebt nun auch an die Shanghaier Technologiebörse Star. Der Konzern will durch den Schritt auf das dortige Parkett 20 Milliarden Yuan (2,5 Mrd. Euro) für Investitionen in neue Automodelle und Technologie einsammeln, wie aus Börsenmitteilungen vom Dienstag hervorging.

Der von Daimler-Großaktionär Li Shufu kontrollierte Konzern ist bisher nur an der Hongkonger Börse notiert. Durch das Listing in Shanghai könnte Geely nicht nur zusätzliche Gelder für seine weltweite Expansion einsammeln, sondern auch seinen Aktienkurs befeuern. Den Star Market gibt es erst seit Sommer 2019 und wurde speziell für wachstumsstarke chinesische Firmen nach dem Vorbild der US-Börse Nasdaq geschaffen. Dort werden Unternehmen im Schnitt mit den 96-Fachen ihres Ergebnisses bewertet, während der Schnitt in Hongkong lediglich beim 22-fachen Ergebnis liegt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.