© Trend René Prohaska

Wirtschaftskammer
10/29/2012

Auszeichnungen für Bio-Gärtnern und Modellbau

Trio des Jahres – Wirtschaftskammer zeichnet zum 20. Mal innovative Betriebe aus.

Im Jahr 1992 wurde von den Sparten Gewerbe und Handwerk sowie Information und Consulting der Wirtschaftskammer Österreich erstmals das Trio des Jahres gekürt. Eine Fachjury wählt in drei Kategorien die innovativsten Klein- und Mittelunternehmen des Landes. Heuer kommen die Gewinner aus Vorarlberg, Niederösterreich und Salzburg.

In der Kategorie Handwerk setzte sich die Firma Gartenleben (www.gartenleben.at) von Elisabeth Koppensteiner durch (vor Libero Torbau Erdetschnig und der Firma Mühlleitner und Hütter, die maßgefertigte Bekleidungsstücke herstellt). Die Firmengründerin hat sich im Waldviertel dem biologischen Gärtnern verschrieben. Der Umsatz soll sich heuer von 380.000 Euro im Jahr 2010 auf 900.000 Euro mehr als verdoppeln. Die Exportquote beträgt 89 Prozent.

Das Dornbirner Unternehmen 1zu1 Prototypen (www.1zu1.eu) von Wolfgang Humml und Hannes Hämmerle sicherte sich Platz eins in der Kategorie Gewerbe. Sie gründeten 1996 mit zwei Mitarbeitern den Betrieb mit Fokus auf Modelle und Kleinserien in Kunststoff und Metall. Heuer erwirtschaften 120 Beschäftigte 14 Millionen. Zu den Kunden zählen Braun, Daimler, Hilti, Playmobil oder Siemens. Vor Kurzem wurden die Räumlichkeiten auf 5500 Quadratmeter erweitert. Platz 2 und 3 gehen in dieser Kategorie an die steirische Baufirma Leitner und an die Kärntner Industrieanlagenfirma Piplan.

Eines der größten europäischen Designunternehmen gewann die Kategorie Dienstleistung: Kiska (www.kiska.com) aus Anif in Salzburg wurde 1991 am Küchentisch gegründet. Inzwischen beschäftigt das Unternehmen rund 100 Mitarbeiter und gilt als eine Designschmiede der Extraklasse. So gehen auf Kiskas Konto etwa Arbeiten für KTM, adidas, Atomic, Audi, Hilti oder Zeiss. Betriebsinhaber Gerald Kiska legt Wert auf einen integrativen Designansatz, der alle Elemente einer Marke bedient, nämlich vom Produkt über die Verpackung bis hin zur Kommunikation. 2011 betrug der Umsatz 9,3 Mio. Euro. 40 Prozent wurden im Export erwirtschaftet. Rang 2 geht in dieser Kategorie an die Softwarefirma NTS, gefolgt von der Tiroler Alpina Druck.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.