AUA will Millionen vom Staat und spart bei Mitarbeitern

© APA - Austria Presse Agentur

Wirtschaft
08/20/2020

AUA nimmt weitere Destinationen auf

Hälfte der Flotte nach wie vor stillgelegt.

Die AUA nimmt mit Erbil, Amman, Köln und Tel Aviv bis Mitte September weitere vier Ziele wieder auf. "Jede weitere Destination verbessert unser Angebot und erhöht die Reisemöglichkeiten unserer Gäste", so AUA-Vorstand Andreas Otto mit Blick auf Umsteigeverbindungen. Vor allem auf den Flügen nach Erbil seien Transferpassagiere unterwegs, die in Wien umsteigen, zum Beispiel aus oder in Richtung USA.

Insgesamt fliegt die Lufthansa-Tochter damit von Wien aus 77 Ziele an. Vor der Coronakrise hatte die Fluggesellschaft rund 130 Städte im Programm. Die Nachfrage nach Flugreisen ist weiter schwach. Die AUA bietet lediglich ein Viertel der Flüge an. Die Hälfte der Flotte ist nach wie vor stillgelegt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.