Wirtschaft atmedia
11/17/2008

Zweifel an der Internet-Strategie

de // 85 Millionen Euro Kaufpreis. 10 Millionen Euro Umsatz und ebenso viel Verlust. Und ein Bekenntnis dass die Zahlen enttäuschend sein. Das ist nach Spiegel-Informationen, die "Rohbilanz" des Holtzbrinck-Engagements bei studiVZ. Ein Verkauf an facebook scheiterte und ein neuer Versuch, United Internet eine Minderheitsbeteiligung an studiVZ zu verkaufen, war nicht von Erfolg gekrönt. Der "Spiegel" konstatiert Unsicherheit und Nervosität bei Stefan von Holtzbrinck. Der Spiegel, Nr. 46, Seite 198

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.