Wirtschaft atmedia
11/17/2008

Zwei Kanäle gegen 70

at // Dem Verkauf eines ORF-Programmes beziehungsweise der Reduktion auf einen Kanal erteilt ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz im Gespräch mit der Tiroler Tageszeitung eine Absage. Mit einem Programm, so sein Argument, wäre es "ganz und gar unmöglich" sich gegen 70 deutschsprachige Konkurrenz-Programm zu erwehren. Dafür begrüßt er die Einführung von Ein-Personen-TV-Teams. Die ORF-Redakteure werden in Hinkunft ihre Beiträge selbst drehen und schneiden also günstiger produzieren. "Wenn wir diese Gelder nicht bekommen, müssen wir viel weitergehende Einschnitte machen und das wird alle Bereiche treffen - auch die Landesstudios", quittiert Wrabetz die Frage hinsichtlich der Refundierung der Gebührenbefreiung. Diese will ihm die nächste Regierung wieder nicht gewähren.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.