Wirtschaft atmedia
07/13/2009

Zwecklose Tweets

int // Die Konsumenten von morgen werden immer mehr Medien nutzen und dafür immer weniger bezahlen. Für Teenager sind Tweets zwecklos. Passiv Fernseh- und Radioprogramme zu konsumieren, kommt für sie auch nicht in Frage.

Resonanzen

Für Kinobesuche, Spielkonsolen und Konzerte ist Geld da. Für Medien nicht. Junge Zeitungsleser gibt es wegen der seitenweisen Texte nicht. Das sind die Kernergebnisse einer Zielgruppen-Analyse, die der 15-Jährige Morgan Stanley-Praktikant Matthew Robson in London verfasste und die als Bericht des Unternehmens unter Analysten und Managern große Resonanz erzeugten.

Financial Times Deutschland Online (Financial Times Deutschland, Seite 13) Telegraph.co.uk Guardian.co.uk