Wirtschaft atmedia
08/11/2009

Zeit und Schrift

de // Das wöchentlich der Zeit beiliegenden Magazin wurde einer typografischen Überarbeitung unterzogen. Mit der Ausgabe 32 wurden nahezu alle redaktionell eingesetzten Schrifttypen, ausgenommen jene der Fließtexte, ausgetauscht. Titel-, Vorspann-, Bildtext- und Seitenaufmacherschriften wurden dezent aber deutlich wahrnehmbar verkleinert aber auch vergrößert.

Unruhige Seiten

Darüber hinaus wurde die Inhaltsverzeichnisseite neu strukturiert, die Stil- und Auto-Kolumne von einer linken auf eine rechte Seite gewechselt und die Seite "Heiter bis glücklich - Die Zeitmagazin-Entdeckungen der Woche" eingeführt. Die eleganten Schrifttypen machen das innere Erscheinungsbild der Seiten jedoch unruhig und korrespondieren nicht überzeugend genug mit der Text-Grundschrift.

atmedia.at