Wirtschaft atmedia
09/02/2009

Wrabetz Ziele

at // Den ORF möchte Generaldirektor Alexander Wrabetz nach dessen Sanierung zu "einem der fünf besten Sendern Europas machen". Doch zuvor will er, wie er dem Magazin News erklärt, mit "dem Abbau von 440 Mitarbeitern 40 Millionen Euro" sowie ein Viertel der Top-Jobs einsparen. Auf dem Weg zur angepeilten schwarzen Null im kommenden Jahr kalkuliert der ORF-Generaldirektor für 2009 ein zwischen 30 und 50 Millionen Euro liegendes Defizit ein. News, Nr. 36, 3. September 2009, Seite 24