Wirtschaft atmedia
01/15/2010

Wortschatz-Hüter Hemetsberger

at // Paul Hemetsberger wehrt sich gegen Käufer und Investoren. "Das läuft nur darauf hinaus, dass die Nutzer durch gewinnmaximierende Maßnahmen vergrault werden", begründet er seine Ablehnung seinen "Schatz" der "über 100 Millionen PageImpressions" pro Monat generiert zu monetarisieren.

Jährlich verdoppelte Zugriffszahlen

Hemetsberger ist der Kopf hinter dict.cc. Das Online-Wörterbuch entsteht mittels Crowd-Sourcing von Sprachbegeisterten. Acht Jahre arbeitet Hemetsberger, wie er Thomas Gabriel im internetszene.at-Interview erzählt, bereits an dict.cc. Er setzt auf organisches Wachstum, refinanziert dict.cc rein über Werbung und via Google AdSense.

internetszene.at
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.