Wirtschaft atmedia
03/14/2010

Widerstand in der Mut(h)gasse

atHans Dichands offene Unterstützung von FPÖ-Präsidentschaftskandidatin Barbara Rosenkranz wird weder von Lesern, Inserenten noch der Redaktion der Kronen Zeitung goutiert.

Rosenkranz Redaktionsrömer

Laut profil werden Abos storniert, Bedenken gegen die Wirkung einer Einschaltung im Umfeld der Rosenkranz-Unterstützung geäußert und es erging eine Art Protest aus der Redaktion an Dichand. Als Indiz für diese Gegenwehr der Redaktion "sei jener Cato-Text ins Redaktionssystem gespeist worden, in dem der alte Redaktions-Römer Barbara Rosenkranz ein notariell beglaubigtes Bekenntnis zu NS-Verbotsgesetzt abverlangt". Die Kampagne für Rosenkranz wird seither etwas zurückgefahren, stellt profil-Chefredakteur Herbert Lackner fest.

Mehr dazu: profil.at (profil, Nr. 11)
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.