Wirtschaft atmedia
01/25/2009

Werbeerlöse brechen um 42,5 Prozent ein

usa // Die geübten Prognostiker von eMarketer sehen Schwarz für die Zeitungsbranche. Im soeben veröffentlichten Report "Newspaper in Crisis: Migrating Online" schätzen Analysten, dass die Werbeeinnahmen 2008 um 16,4 Prozent auf 37,9 Milliarden US-Dollar sinken. In der Vorausschau und basierend auf der Annahme, dass Leser sich immer weiter Online-Medien zuwenden, erwartet eMarketer für 2012 ein Spending-Volumen von 28,4 Milliarden US-Dollar. eMarketer erwartet für 2009 ein Rückgang des Zeitungswerbevolumens um 15,9 Prozent auf 31,9 Milliarden Dollar. Von 2010 bis 2012 könnten die Rückgangsraten geringer ausfallen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.