Wirtschaft atmedia
05/20/2009

Werbebilanz April: - 3,4 Prozent

at // An der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung hat sich nichts geändert und so bleibt die Focus Werbebilanz im April wie in den Vormonaten negativ. Positiv ist, dass die Talfahrt zum Stillstand gekommen scheint. Wie im März geht der Bruttowerbewert um 3,4 Prozent zurück.

Online weiter stark

Das Gute im Schlechten ist: Klassische Prospekte legen um 23,1, Online um 18,4 und Direct Mails um 12,6 Prozent gegenüber April 2008 zu. Der Vergleich der kumulierten Zahlen zeigt, dass ORF TV, Illustrierte, Magazine und Kino die höchsten Werberückgänge zu verkraften haben. Online und Gelbe Seiten bleiben die wachstumsstärksten Werbeträger.

Focus Werbebilanz April 2009
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.