Anneliese Brost, WAZ-Miteigentümerin (c: obs/westdeutsche allgemeine zeitung)
Wirtschaft atmedia
09/09/2010

WAZ-Miteigentümerin Brost verstorben

deAnneliese Brost, Gesellschafterin der WAZ Mediengruppe und Gattin des Gründer Erich Brost, ist im Alter von 90 Jahren verstorben. Sie gilt als Geburtshelferin der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung, da sie als tatkräftige Unterstützerin der beiden WAZ-Gründer Erich Brost und Jakob Funke tätig war.

Hälfteeigentümer Brost

Die Hälfte der WAZ-Mediengruppe ist noch im Besitz der Familie Brost. Annelise Brost nahm nach dem Tod ihres Mannes Erich, dessen Platz in der WAZ ein. Ihr Anteil an der Brost Verwaltungs-GmbH beträgt 60 Prozent. Im Juni wurde der frühere McKinsey-Berater Hans-Joachim Riesenbeck in die Geschäftsführung der Brost Verwaltungs-GmbH geholt, das er seither gemeinsam mit WAZ-Geschäftsführer Bodo Hombach leitet.

Siehe: Handelsblatt.com
Background: atmedia.at/McKinsey-Mann für WAZ-Familie
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.