Wirtschaft atmedia
08/18/2009

VW sucht Mainstream-Agentur

us // Volkswagen Group of America löst nach vier Jahren die Zusammenarbeit mit Crispin Porter + Bogusky auf. Das Unternehmen schreibt seinen Werbeetat neu aus. Und das trotz steigendem Marktanteil am US-Markt. Hintergrund dieses anstehenden Agenturwechsel ist eine Strategieänderung. Volkswagen möchte im konjunktubedingt geschwächten Markt mehr Breite erreichen. Dafür soll eine neue Agentur ein neues Kommunikationskonzept, das auf Mainstream-Kunden abzielt, umsetzen. Crispin Porter + Bogusky verliert einen mit mehr als 200 Millionen US-Dollar bezifferten Werbeetat.