© Von0auf100.at

Wirtschaft atmedia
11/03/2014

Von 0 auf 100 beginnt Finanzierung

Die Crowdfunding-Plattform zur Finanzierung von Sport-Projekten Von 0 auf 100 ist gestartet und beginnt mit der Sponsoren-Suche.

A2Business will Sport-, Bildungs- und Talenteförderungsprojekte finanzieren. Und zwar auf dem Weg alternativer Finanzierung mittels Crowdfunding. Dazu launchte das in Linz und Wien ansässige Unternehmen die Plattform Von 0 auf 100. Dort sollen künftig Sportprojekte von Amateuren, von Profis, von Vereinen und Verbänden durch Fans, Mitglieder oder Sponsoren unterstützt werden. Auf diese Weise sollen Leistungsziele, Trainingslager, Coaches, Reisekosten, Sportgeräte oder Sporterziehung finanziert werden. Die finanzielle Unterstützung wird mit "ideellen Gegenleistungen, die von der handgeschriebenen Postkarte aus dem Trainingslager über ein Einzeltraining mit dem Unterstützer bis hin zur Logoplatzierung auf dem Trikot des Sportlers reichen können" abgegolten.

Von 0 auf 100 ist dazu gedacht Sportbegeisterte zu überzeugen, ihre Leidenschaft in für sie interessanten Projekten einzubringen und, wie A2Business-Geschäftsführer Andreas Blumauer erklärt, "mit wenig Aufwand die sportliche Zukunft Österreichs ein klein wenig, aber dafür sehr direkt mitzugestalten". Blumauer etabliert diese Crowdfunding-Plattform gemeinsam mit Andreas Hochmair, dem zweiten Geschäftsführer von A2Business. Das Unternehmen dehnt seine Geschäftstätigkeit sukzessive in Form Sport2Business, Education2Business und Talents2Business aus. Um auf diese Weise Sport- und andere Talente sowie Bildungsprojekte zu fördern und zu finanzieren. " Unsere Mission besteht darin, Starthilfe zu leisten, damit vielversprechende Ideen und Projekte umgesetzt werden können", betonen die beiden Geschäftsführer.

Auf der von ihnen gegründeten Crowdfunding-Plattform wird derzeit um die Beteiligung an einem Schulprojekt, dem Karriere-Aufbau des Golfers Moritz Mayrhauser, der Skifahrerin Laura Wöss, die Finanzierung eines Trainingslagers des Kampfsportlers Timy Shala und die Renovierung der Spielstätte des Fussballclubs SV Urfahr geworben.

Blumauer ist seit Anfang September General Manager des Erste-Liga-Fussballclubs SKN St. Pölten. Von 0 auf 100 wird vom oberösterreichischen High-Tech-Inkubator Tech2b gefördert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.