Wirtschaft atmedia
12/14/2009

US-Werbemarkt: Minus 11,5 Prozent

us // Die Werbeerlös-Entwicklung nach drei Quartalen am US-Markt beträgt, laut Nielsen, minus 11,5 Prozent. Die Werbeinvestitionen in spanischsprachiges Kabel-TV waren im Vergleich zu den drei Quartalen des Jahres 2008 am stärksten aller Mediagattungen und um 36,7 Prozent gewachsen.

Print-Tristesse

Kabel-TV generell konnte das platzierte Werbevolumen und den Werbedruck um neun Prozent erhöhen. Online, allerdings beschränkt auf Display-Marketing, liegt um 0,5 Prozent unter dem Vorjahresniveau. Alle von Nielsen ausgewiesenen Printmedien-Gattungen zeigen dagegen die volle wirtschaftliche Tristesse. Die Werbeumsatzverluste bewegen sich in einem Spektrum zwischen 13,6 und 48,3 Prozent. Magazine und Zeitungen erzeugten zwischen Jänner und September einen um 21 Prozent geringeren Werbedruck.

Marketingcharts.com
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.