Top 10 in den USA
10/15/2013

326.260 Dollar für dreißig Sekunden

Wer in den USA während "The Big Bang Theory" werben will, muss tief in die Tasche greifen - die Top 10 der teuersten Werbeplätze im Überblick.

Zugegeben, im Vergleich zu den Werbepreisen beim Super Bowl, sind die Spots an einem normalen Fernsehabend in den USA fast ein Schnäppchen. Immerhin muss man bei der meistgesehenen Sportveranstaltung der USA bis zu vier Millionen Dollar für dreißig Sekunden Werbung investieren. Will man während der Serie "The Big Bang Theory" seine Produkte in Szene setzen, muss man "lediglich" gut 320.000 Dollar hinblättern, wie das Branchenmagazin Adweek berichtet. Damit führt die Fernsehserie die aktuellen Top 10 der teuersten Werbeplätze allerdings mit deutlichem Abstand an.

Hierzulande zahlt man für die teuersten Werbeplätze im ORF höchstens 10.000 Euro für dreißig Sekunden (ausgenommen Sondersendungen).

Top 10 der teuersten Werbeplätze im US-TV

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.